千葉県Chiba internationale Informationen offener Raum

Main content starts here.

Foreign Languages > Austausch mit der Stadt Düsseldorf > Austausch mit der Stadt Düsseldorf 2011

Austausch mit der Stadt Düsseldorf  2011

März 2013

Internationales Büro, Abteilung für allgemeine Planung

Tel.: +81 (43) 223-2394

 

Zwischen der Präfektur Chiba und der Stadt Düsseldorf findet seit 2005 ein vielfältiger Austausch statt, in dessen Rahmen Delegationen entsendet werden und an dem zahlreiche Gruppen aus den Bereichen Musik, Sport, Wissenschaft und Forschung beteiligt sind.
Es folgt ein Überblick über die Austauschaktivitäten für 2011.

 

Austausch im Jahr 2011 

Als Auswirkung der Erdbebenkatastrophe in Ostjapan am 11. März 2011 wurde der Austausch zwar nicht unterbrochen, jedoch einige Austauschprojekte verschoben. Durchgeführt wurden die folgenden Unternehmungen.

 

 Konzert von Musikern aus der Präfektur Chiba (14. Mai)

Das Yasuto Ohara Super Jazz Trio gab am 14. Mai ein Konzert in der Tonhalle in Düsseldorf. Leiter des Trios ist Yasuto Ohara, ein in der Präfektur Chiba wohnender Jazzmusiker, dem 2007 der Kulturorden der Präfektur Chiba verliehen wurde.

Das Trio hatte zuvor schon im Mai 2010 auf dem in Düsseldorf gehaltenen „Japantag“ ein Konzert gegeben. Diese Aufführung veranlasste die Tonhalle, dem Trio die Möglichkeit eines Konzertes anzubieten, was dann auch durchgeführt wurde. Zum Konzert war die etwa 2000 Sitze fassende Tonhalle ausverkauft und die Aufführung ein großer Erfolg. 

Auf dem Konzert

Auf dem Konzert

  

Ausstellung von Keramiken eines Künstlers aus der Präfektur Chiba (14. bis 29. Mai)

Vom 14. bis 29. Mai gab es im EKO-Haus der japanischen Kultur in der Stadt Düsseldorf eine Ausstellungen von Keramiken des Künstlers Norio Kamiya, eines Keramikkünstlers aus der Präfektur Chiba, der als geistiger Kulturschatz der Präfektur ausgewiesen ist. Etwa 30 seiner Werke wurden ausgestellt, und am 27. Mai gab es eine Talkshow mit Norio Kamiya.

Ferner wurde eine Reisetour nach Deutschland angeboten, um diese Ausstellung zu besuchen. Dabei fanden sich 15 Personen in der Stadt Düsseldorf ein. 

Auf der Keramikausstellung

Auf der Keramikausstellung

  

Besuch des U-14 Tennisteams in der Stadt Düsseldorf (18. bis 25. Mai)

Vier Spieler und Spielerinnen, sowie zwei Trainer eines aus Schülern und Schülerinnen von Mittelschulen in der Präfektur Chiba bestehenden Tennisteams besuchten die Stadt Düsseldorf vom 18. bis 25. Mai. Vor Ort nahm das Team am International City Friendship Tennis Cup der Stadt teil und errang den zweiten Platz. An dem Turnier nehmen auch gleichaltrige Spieler und Spielerinnen aus anderen Ländern teil, die Austausch mit der Stadt Düsseldorf haben. Durch die Spiele konnte der Austausch mit gleichaltrigen Menschen aus verschiedenen Ländern vertieft werden.  

Das Tennisteam und Kiyoshi Koinuma, Generalkonsul des Japanische

Das Tennisteam und Kiyoshi Koinuma, Generalkonsul des Japanischen Generalkonsulats Düsseldorf

  

Teilnahme des stellvertretenden Direktors des Kazusa DNA Research Institute am „Deutsch-Japanischen Wirtschaftssymposium“ (27. Mai)

Am 27. Mai wurde in Düsseldorf ein „Deutsch-Japanisches Wirtschaftssymposium“ abgehalten. Anlass für dieses Symposium waren die Veranstaltungen zur Feier des 150-jährigen Bestehens der deutsch-japanischen Freundschaft, „150 Jahre Deutschland-Japan.“ Etwa 300 Personen nahmen an dem Symposium teil.

Aus der Präfektur Chiba nahm der stellvertretende Direktor des Kazusa DNA Research Institute, Osamu Ohara, an der Podiumsdiskussion teil und hielt einen Vortrag zum Thema „Die Verschmelzung von fortgeschrittenen Genom-Analysetechnologien und Mikrofluss-Technologien für die Prognose und Diagnose von Allergien und Immunkrankheiten.“ 

Während des Vortrags

Während des Vortrags

  

Vortragsveranstaltung zu 150 Jahren Freundschaft Deutschland – Japan durch die Japanisch-Deutsche Gesellschaft der Präfektur Chiba (20 Juni)

Am 20. Juni hielten die Japanisch-Deutsche Gesellschaft der Präfektur Chiba und das Center for Language Education, Chiba University (Zentrum für Spracherziehung der Universität Chiba) eine Vortragsveranstaltung zu 150 Jahren Freundschaft Deutschland-Japan, welche 250 Besucher anzog.

In den Vorträgen dieser Veranstaltung zeigte zum Beispiel Assistenzprofessor Tomoaki Seino vom Center for Language Education, Chiba University, unter dem Thema „Methoden für das effiziente Lernen von Fremdsprachen am Beispiel Deutsch“ einige Schlüsselpunkte zum Lernen von Fremdsprachen auf, während Marc-Oliver Nandy, Vizepräsident von Mercedes-Benz in Japan, die Bemühungen seiner Firma unter dem Thema „Technische Innovation mit deutscher Mentalität – die 125 Jahre von Mercedes-Benz“ vorstellte. 

Auf der Vortragsveranstaltung

Auf der Vortragsveranstaltung

  

Besuch des U-15 Mädchenfußballteams in der Stadt Düsseldorf (23. Juli bis 1. August)

15 Spielerinnen und fünf Trainer eines aus Schülerinnen von Mittelschulen in der Präfektur Chiba bestehenden Mädchenfußballteams besuchten die Stadt Düsseldorf vom 23. Juli bis zum 1. August.

Vor Ort nahmen sie an Übungs- und Freundschaftsspielen mit lokalen Teams der gleichen Altersgruppe teil und vertieften den Austausch. Der Besuch fand gleich nach dem Gewinn Japans in der Weltmeisterschaft im Damenfußball statt und zog daher viel Aufmerksamkeit auf sich. 

Gedenkfoto mit dem deutschen Team

Gedenkfoto mit dem deutschen Team

  

Besuch des Bürgermeisters von Düsseldorf in der Präfektur Chiba (7. September)

Am 7. September besuchte der Bürgermeister der Stadt Düsseldorf, Dirk Elbers, die Präfektur Chiba. Für Herrn Elbers war es der erste Besuch seit seiner Amtsübernahme im September 2008.

Nach Unterredungen mit Kensaku Morita und Tetsuhiko Iwashita, jeweils Gouverneur und Vizegouverneur der Präfektur, besuchte er das Messegelände von Makuhari, die Kimitsu Works (Kimitsu Werke) von Nippon Steel Corporation und andere Orte, die für die Stadt Düsseldorf von Bedeutung sind.

In der Unterredung zwischen Gouverneur Kensaku Morita und Bürgermeister Dirk Elbers wurden Meinungen über die bisherigen Erfolge des Austausches, und eine Ausweitung des Austausches in der Zukunft ausgetauscht. 

Ein Gespräch mit dem Bürgermeister und dem Gouverneur

Unterredung zwischen Dirk Elbers, Bürgermeister der Stadt Düsseldorf, und Kensaku Morita, Gouveneur der Präfektur Chiba

  

Teilnahme des Gouverneurs am „Düsseldorfer Abend“ (8. September)

Etwa einmal in drei Jahren hält die Stadt Düsseldorf in Tokio einen „Düsseldorfer Abend.“ Zu diesem Empfang für wirtschaftlichen Austausch wurden Personen eingeladen, die Erfahrung mit der Expansion japanischer Unternehmen nach Düsseldorf haben, sowie solche, die mit dem Austausch mit der Stadt Düsseldorf zu tun haben.

Auf dem „Düsseldorfer Abend“ am 8. September 2011 nahm zum ersten Mal auch der Gouverneur der Präfektur Chiba, Kensaku Morita, teil. In seiner Grußansprache zu Beginn der Veranstaltung wies er auf die Attraktivität seiner Präfektur hin, die sowohl eine gut ausbalancierte Industrie als auch eine üppige Natur zu bieten hat.

Fast 1100 Gäste kamen an diesem Abend zum Empfang, der eine gute Gelegenheit dazu bot, die Partnerschaft zwischen der Präfektur Chiba und der Stadt Düsseldorf einem breiten Publikum bekannt zu machen. 

Prosit auf dem „Düsseldorfer Abend“

Prosit auf dem „Düsseldorfer Abend“

 

 Teilnahme am „Japantag“ (15. Oktober)

 Am 15. Oktober wurde in Düsseldorf ein „Japantag“ durchgeführt, eine Veranstaltung, die den Besuchern das Land Japan vorstellt. Mehr als 700.000 Besucher kamen zu diesem Ereignis. Der Japantag wird normalerweise jedes Jahr im Mai abgehalten. 2011 jedoch wurde die Veranstaltung wegen der Erdbebenkatastrophe in Ostjapan auf den Oktober verlegt.

 Seit 2005 nimmt die Präfektur Chiba jedes Jahr am Japantag teil, und auch dieses Mal wurde ein PR-Stand aufgebaut und mit der Hilfe von privaten Austauschgruppen und Angestellten der Präfektur ein Überblick über die Präfektur Chiba sowie die Austauschprojekte zwischen der Präfektur Chiba und Düsseldorf gegeben.

 Der Stand war die ganze Zeit über sehr belebt, und von den bereitgestellten PR-Artikeln blieb zum Schluss kein einziger mehr übrig. 

Besucherandrang am PR-Stand der Präfektur Chiba

Besucherandrang am PR-Stand der Präfektur Chiba

 

Teilnahme von Unternehmen der Präfektur Chiba an einer Messe in Düsseldorf (16. bis 19. November)

Vom 16. bis zum 19. November fand auf der Messe Düsseldorf die MEDICA 2011 statt, die weltweit größte Ausstellung medizinischer Instrumente. Aus Chiba nahmen das Chiba Industry Advancement Center (Zentrum für Industriefortschritt in Chiba) sowie sechs Unternehmen aus den Präfekturregionen Chiba und Tokatsu als Aussteller teil. 

Auf der Ausstellung

Auf der Ausstellung

Geschäftsgespräche

Geschäftsgespräche

  

Höflichkeitsbesuch der Delegation für den Deutschlandbesuch des Orchesters der Chiba Girls‘ High School (Chiba Mädchenoberschule) beim Gouverneur (1. Februar)

Die Delegation für den Deutschlandbesuch des Orchesters der Chiba Girls‘ High School wird am 29. März die Stadt Düsseldorf besuchen und dort ein Konzert geben.

Aus diesem Grund stattete die Delegation am 1. Februar dem Gouverneur Kensaku Morita einen Höflichkeitsbesuch ab. Auf dem Höflichkeitsbesuch gab es zunächst ermunternde Worte des Gouverneurs und ein Grußwort einer Vertreterin der Delegation, gefolgt von einer Aufführung des Orchesters. Zum Abschluss wurde ein Gruppenfoto von Gouverneur Kensaku Morita mit den Orchestermitgliedern aufgenommen. 

Grußworte der Schülervertreterin an den Gouverneur

Grußworte der Schülervertreterin an den Gouverneur

Die Aufführung

Die Aufführung